Publikationen

Neben einer Buchveröffentlichung im Büchner Verlag, Marburg, hat das Verbundprojekt verschiedene wissenschaftlich abgesicherte und ganz praktisch nutzbare Ergebnisse erzielt, die in Handlungsanregungen festgehalten und den jeweiligen Zielgruppen zugänglich gemacht werden:

  • ein Leitfaden „Neue Geschäftsmodelle in der Altenpflege als Rahmen für gesunde Arbeit“,

Diese Handlungsanregung finden sie hier als Ebook:
Neue Geschäftsmodelle in der Altenpflege als Rahmen für gesunde Arbeit

Der begleitende Materialband hier abrufbar:
Materialband: Gesundheit in Pflegeberufen durch Abwechslungsreichere Arbeit

  • eine Handlungsanregung „Gesunde Arbeitsbedingungen in Pflegeeinrichtungen“,

Diese Handlungsanregung finden sie hier als Ebook:
Gesunde Arbeitsbedingungen in Pflegeeinrichtungen

  • eine „Handlungsanregung zur Gestaltung eines Employer Branding Projekts - Beschäftigte als Einrichtungsbotschafter/-innen gewinnen“,

Diese Handlungsanregung finden sie hier als Ebook:
Beschäftigte als Einrichtungsbotschafter/-innen gewinnen

  • und als viertes ein Leitfaden „Gern und gesund arbeiten in der Altenpflege“.

Diese Handlungsanregung finden sie hier als Ebook:
Gern und gesund arbeiten in der Altenpflege

Im Juli 2018 wurde ein Memorandum "Arbeit und Technik 4.0 in der professionellen Pflege" veröffentlicht, das in der Fokusgruppe "Pflege und Dienstleistung" des BMBF erarbeitet wurde. Fokusgruppensprecher ist Dr. Paul Fuchs-Frohnhofen, der Koordinator des Projektes Pflege-Prävention 4.0.

Nähere Informationen zu dem Memorandum findet man auch unter: www.memorandum-pflegearbeit-und-technik.de.

 

Bereits im Laufe des Projekts sind eine Reihe von Veröffentlichungen zum Projekt Pflege-Prävention 4.0 in ganz verschiedenen Medien erschienen.

Hier eine Auswahl: